Kurier-Journal

Naturnaher Urlaub

Ökotourismus auch in Belgien möglich

Immer mehr Reisende möchten ihren ökologischen Fußabdruck nachhaltig verkleinern und wählen daher umweltschonende Urlaubsarten. Lange Flugreisen oder übermäßig große Hotels hinterlassen für die Umwelt häufig einen großen Schaden. Viele Touristen stören das natürliche Gleichgewicht der Umwelt aber auch ungewollt und unbewusst, denn Fernreisen werden für immer mehr Menschen möglich; das führt dazu, dass auch Gebiete, die vorher relativ unberührt vom Massentourismus waren, erschlossen werden.

Dieser Entwicklung fallen vor allem bedrohte Tier- und Pflanzenarten zum Opfer, die durch den Tourismus ihren Lebensraum verlieren oder mit unbekannten Keimen und Krankheiten in Kontakt kommen. Man kann jedoch auch einen schönen Urlaub verbringen und dabei auch noch ordentlich was für die Umwelt tun. Das Ganze nennt sich Ökotourismus und bietet die Chance, Natur zu erleben, ohne ihr zu schaden.

Der Ökotourismus unterscheidet sich stark von Naturerlebnisreisen, wie zum Beispiel Safaris. Beim Ökotourismus geht es nämlich auch um aktiven Naturschutz und einen positiven Beitrag für die lokale Wirtschaft und die ansässige Bevölkerung. Lokaler Urlaub könnte zum Beispiel auf einem Bio-Bauernhof stattfinden oder bei Umweltschutzprojekten, die beispielsweise von verschiedenen Naturschutzbunden umgesetzt werden. In Belgien gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Ökotourismus zu betreiben – die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, sind zum Beispiel ein guter Einstieg, um den Urlaubsort möglichst umweltschonend zu erreichen. Auch der Urlaub in einem Naturpark ist hier möglich: Der Naturpark Viroinval umfasst den Ardenner Wald und bietet einen 12-Meilen-Trail, der den Besucher nach Chimay und seinem leckeren Trappisten-Bieren führt. Bei seiner Unterkunft kann man in Belgien auf das „Green Key“ Siegel achten: Das bestätigt, dass die Unterkunft, in der man sich befindet, umweltfreundlich ausgerichtet ist.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel