Kurier-Journal

Blutspendeaktion der Jungen Mitte war ein voller Erfolg

Am Samstag, dem 10. September 2022

Ostbelgien. – Am Samstag, dem 10. September 2022 fand die Blutspendeaktion der Jungen Mitte mit Unterstützung des Roten Kreuzes auf dem Werthplatz statt. Die Junge Mitte sowie das Rote Kreuz aus Lüttich und Eupen zeigten sich begeistert von dem Ergebnis: Insgesamt konnten 109 Spendenwillige verzeichnet werden. Darunter waren 51 Personen, die zum ersten Mal bei einer Blutspende waren.

„In 30 Minuten bis zu drei Leben retten? Spende Blut!“ Mit diesem Slogan warb die Junge Mitte für ihre Blutspendeaktion am 10. September 2022 auf dem Eupener Werthplatz. Mit einer Blutspende könne nämlich bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Von 10 bis 18 Uhr standen zwei Blutspendebusse des Roten Kreuzes zur Verfügung, in denen unter ärztlicher Aufsicht Blut gespendet werden konnte. Insgesamt erschienen 109 Spendewillige auf dem Eupener Werthplatz. In den Augen der Organisatoren sei das ein tolles Ergebnis, denn das Rote Kreuz hatte Kapazität für 110 Spenden.

Die Junge Mitte zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Aktion: „Das sind über 200 Leben, die dadurch gerettet werden können. Unsere Erwartungen und die des Roten Kreuzes wurden übertroffen. Die Anzahl Spenden und damit auch die Blutreserven sinken in Belgien seit Jahren spürbar. Deshalb ging es uns darum, vor allem viele neue Blutspender zu gewinnen. Dass fast die Hälfte aller Teilnehmenden zum ersten Mal bei der Blutspende waren, ist deshalb ein großer Erfolg!“. Angesichts dieses Erfolges schließe die Junge Mitte weitere solche Aktionen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft nicht aus.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel