Kurier-Journal

Internationale Kleintierschau

In der Deichhalle Ettelbrück

Ettelbrück. – Die 43. Nationale- und 29. internationale Kleintierausstellung des Landesverbandes der Luxemburger Kleintierzüchter wird sich vom 15.01.2022-16.01.2022 in der Deichhalle Ettelbrück präsentieren. Diese, weit über die Landesgrenzen hinaus, anerkannte Leistungsschau wurde bis 2017 in der Victor Hugo Halle in Luxemburg auf dem Limpertsberg durchgeführt und wird 2022 das vierte Mal in der Agrarmetropole Ettelbrück dargeboten. Als Aussteller sind Kleintierzüchter aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Österreich und Luxemburg vertreten. Sie präsentieren ihre Zuchtergebnisse aus der zurückliegenden Zuchtsaison. Kleintierzucht dient der Arten- und Rassenerhaltung, ist aktiver Tier- und Artenschutz und ein sinnvolles Hobby für die ganze Familie. Hier geht es um das Bewahren der unterschiedlichen Rassen in Farbe und Form für die nachfolgenden Generationen, einhergehend mit artengerechter Tierhaltung. Das gleiche Ziel haben schon viele Züchtergenerationen vor uns bewusst oder unbewusst verfolgt. So ist diese Ausstellung nicht nur bedeutungsvoll für Züchter und Freunde der Kleintierzucht – sie hat auch einen hohen sozialen und gesellschaftspolitischen Stellenwert. Die Ausstellung präsentiert rund 2000 Tiere verschiedener Rassen und Farbenschläge (Kaninchen, Hühner, Gänse, Enten, Tauben, Ziergeflügel und Meerschweinchen). Bevor sich die Tore der Veranstaltung für die Besucher öffnen, werden die Tiere von ca. 40 nationalen und internationalen Preisrichtern bewertet. Die züchterischen Höchstleistungen werden dann im Rahmen des Veranstaltungsprogramms mit besonderen Auszeichnungen belohnt. Für Schulklassen bietet sich bereits Freitag vor Ausstellungseröffnung eine Besuchsmöglichkeit, wobei die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit haben, an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Dabei gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Erich W. Maurer

Ein Kommentar

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel