Kurier-Journal

Spenden-Radeln-Wandern ein voller Erfolg

15.320 Euro für Flutopfer gesammelt

Medell. – Das Spenden-Radeln-Wandern zugunsten der Flutopfer in Pepinster und Trooz vom 29. August war ein voller Erfolg. Die Organisatoren, Edith und Raymond Servais aus Medell, konnten den ÖSHZ-Verantwortlichen kürzlich einen stolzen Scheck in Höhe von 15.320 Euro übergeben.

Der Dank gilt allen Helfern, sei es beim Kuchenbacken, dem Zeltaufbau, dem Kassieren, dem Bedienen, dem Ausschank, dem Schmieren der Brötchen, der Beschaffung des Materials usw.

Ebenso dankbar sind sie der Bäckerei Fonk, der Metzgerei Masson, Elektro Dupont, Amel-Mitte, Fritüre Schröder Egon, Pizzamobil, Verschönerungsverein Medell für den originellen Thekenwagen und Parkett Maraite Manfred.

So können die Organisatoren stolz sein, dass trotz des widrigen Wetters sich so viele Menschen an diesem Event beteiligt haben und finanziell mit ihren Spenden unterstützten. Somit konnte ein Reinerlös von 15.320 Euro erzielt werden.

Diese Summe wird nun den ÖSHZ von Pepinster und Trooz zur Verfügung gestellt, die bestens über die Verhältnisse vor Ort Bescheid wissen und dafür Sorge tragen werden, dass jeder gespendete Euro eins zu eins auch effektiv den Betroffenen zugutekommen wird.

So wird im Besonderen ein Projekt unterstützt werden, welches die psychologische Betreuung der traumatisierten Kinder sowie den alleinerziehenden Müttern mit ihren Kindern beinhaltet.

Ein Projekt, welches Edith Servais besonders am Herzen liegt.

Es handelt sich hier bereits um die dritte Veranstaltung dieser Art vom Frisörsalon Cre’art by Edith, nach den Aktionen für an Mukoviszidose erkrankte Kinder in 1995 (Spende: 78.000 BEF) und krebskranke Kinder in der Citadelle in 2010 (Spende: 11.400 Euro).

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel