Kurier-Journal

Fachlehrer gesucht – bringen Sie junge Menschen zum Erfolg!

PR-Text ZAWM: Duale Ausbildung Ostbelgien

„Die Arbeit mit jungen Menschen ist vielseitig, spannend und erfüllend“, so Caroline Gerckens, Standortleiterin Eupen des ZAWM. Und warum? Als Fachlehrer am ZAWM bleibt man durch seine Tätigkeit am Puls der Zeit und schnappt Trends und neue Arbeitsweisen auf, die man im eigenen Betriebsalltag integrieren kann.

Momentan wird branchenübergreifend Lehrernachwuchs an beiden Standorten (St.Vith und Eupen) gesucht, berichtet Caroline Gerckens. Um als Fachlehrer durchzustarten, ist pädagogische Erfahrung von Vorteil aber nicht zwingend Voraussetzung. Leidenschaft für den Beruf, ein gewisses kommunikatives Talent und die nötige Empathie sind die „Soft Skills“, auf die es beim Unterrichten in einem berufsbildenden Zentrum ankommt. Das ZAWM lebt vom Wissenstransfer, von der Übermittlung von Erfahrungen und von der Begeisterung jeder einzelnen Lehrperson.

All dies sind wichtige Grundvoraussetzungen, um als Fachlehrer Fuß zu fassen.

Und das Unterrichten am ZAWM hat Zukunft: „Oft starten die Lehrpersonen mit kleineren Lehraufträgen. Wenn sie dann feststellen, dass es ihr Ding ist, steht langfristig einer Aufstockung der Stunden mit mehr Verantwortung für den jeweiligen Fachbereich meist nichts im Wege. Und manchmal springt sogar eine Festanstellung raus“, berichtet Caroline Gerckens.

Interesse geweckt? Wir suchen Sie! Werden sie Fachlehrer am ZAWM.

Sie haben Interesse unser Team zu verstärken? Dann melden Sie sich doch zum unverbindlichen Infogespräch bei Frau Caroline Gerckens.

Kontakt:

ZAWM – Caroline Gerckens (Standortleiterin Eupen), Vervierser Str. 73, 4700 Eupen. Tel. +32 (0)87/59 39 89; Mail: caroline.gerckens@zawm.be

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel