Kurier-Journal

Eröffnung der Begegnungszone

Ein neuer Treffpunkt

(Fortsetzung von Seite 1)

Anschließend schritten die Ehrengäste mit dem Froschtaler-Komitee zur symbolischen Banddurchtrennung, die Florence Schair, die Projektautorin, vornahm. Danach spendierte die Stadtgemeinde Freibier und der Musikverein Neuhochstein-Schönberg aus dem Westerwald spielte zum Konzert auf.

Am Sonntag ging es unterdessen mit einem großen Dorffest weiter, auf dem sogar eine eigene Währung, der „Froschtaler“, neu aufgelegt wurde. Das Programm spielte sich auf nicht weniger als drei Bühnen ab. Außerdem war schon in den Morgenstunden ein Trödel- und Handwerkermarkt zugänglich. Auf der Hauptbühne in der Begegnungszone spielte der Musikverein Habscheid ab 10.30 Uhr zum Frühschoppen auf. Im Anschluss sorgte BrassaBumm dort für Unterhaltung. Zauberer Charlie pendelte im Laufe des Tages zwischen den Bühnen und es war genug Animation vorhanden, damit auch den kleinen Besuchern nicht langweilig wurde. Musik gab es von D.M.I., Electric Herbie und Second Try. Zum großen Abschluss gaben die Froschtaler auf der Hauptbühne ein rund dreistündiges Konzert.

(Quelle: GrenzEcho)

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel