Kurier-Journal

Führungen für kleine und große Leute

Auf der Selfkantbahn

Schierwaldenrath. – Warum fällt die Lok nicht vom Gleis und wie lenkt man eine Eisenbahn? Was passiert mit der Kohle und den Unmengen Wasser, die in die Dampflok gefüllt werden? Brennt da wirklich ein richtiges Feuer drin? Tausend Fragen, denen die kleinen (und auch größeren) Besucher der Selfkantbahn auf den Grund gehen können. Zur „Führung für große und für kleine Leute“, laden die Schierwaldenrather Museumseisenbahner auch in der Saison 2022 wieder regelmäßig ein.

„Es geht uns darum, dass unsere Besucher die Eisenbahn anfassen, riechen und spüren können“ sagt Michael Detscher, der sich wie alle anderen Selfkantbahner in seiner Freizeit für den Erhalt der letzten schmalspurigen Eisenbahn Nordrhein-Westfalens einsetzt. „Es ist eine Sache, die Fahrt mit unseren historischen Zügen zwischen Gilrath und Schierwaldenrath zu genießen und dann nach Hause zu fahren – und es ist etwas ganz anderes, die Hitze des Kohlefeuers in den Loks zu spüren, selbst mal eine Weiche zu stellen und einen Güterwagen von Hand über ein Stück Gleis zu schieben.

Uns kommt es darauf an, dass der Funke überspringt, dass unsere jungen Besucher und Besucherinnen die Kleinbahn als lebendige und liebenswerte Geschichte erfahren.“

Die Rechnung scheint aufzugehen. Pascal (10) und Lea (8) aus Düren und Jacob (3) aus Aachen waren bei einer der sonntäglichen Kinderführung begeistert: „Weiche stellen ist ganz schön schwer“ meint Pascal, „aber mein Papa hat mir geholfen, dann ging’s“. Lea hat es eher die Lok angetan: „Ich weiß jetzt wo der Heizer aufmacht und die Kohlen reinschippt“ erklärt sie fachmännisch. Jacobs Zugang zur historischen Technik ist noch direkter. Der Knirps kann nicht genug davon bekommen, dass aus mehreren Rohren überschüssiges Wasser ausgestoßen wird. Seine ebenso trockene wie eingängige Erklärung: „Die Lok macht Pipi“.

Lea hat bei der „Führung für große und für kleine Leute“ noch eine Erkenntnis gewonnen: Schwarz–grün sind die Dampfloks und rot die Dieselloks. Und die Liebe. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Eintritt kosten die Führungen nicht – die Selfkantbahner freuen sich aber immer über eine kleine Spende für den weiteren Ausbau ihres lebendigen Museums.

Im der Saison 2022 finden die Kinderführungen noch an folgenden Terminen statt: 24. Juli, 28. August und 04. September. Treffpunkt ist um 12:35, 15:15 und 15:45 Uhr am Bahnsteig in Schierwaldenrath.

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte per Mail an „info@selfkantbahn.de“.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel