Kurier-Journal

Silvester mit Kindern

Lange wach bleiben

Vor allem Kinder sind zum Jahreswechsel oft ziemlich aufgeregt und viele sind sich nicht sicher, wie lange die Kinder zum Beispiel wach bleiben sollten – falls sie es bis Mitternacht schaffen sollten – wie man sie in der Zeit beschäftigen sollte. Haben die Kinder noch Kraft, kann man in den letzten Stunden vor Mitternacht einen kleinen Countdown veranstalten: In jeder Stunde können beispielsweise kleine Verlosungen stattfinden, bei denen es Kekse, Gutscheine oder Spielzeug zu gewinnen gibt. Alternativ können die kleinen Geschenke auch direkt Stunde pro Stunde ereilt werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, einen kleinen Jahresrückblick mit Bildern und Videos aus dem alten Jahr zu machen. Dabei können Geschichten zu den lustigsten, schönsten oder ausgefallensten Momenten des Jahres erzählt und aufs Neue erlebt werden.

Natürlich kann auch gemeinsames Kochen, Spielen oder Filme schauen die Kinder bei Laune halten. Hat man es jedoch mit einer kleinen Schlafmütze zutun, darf es ausnahmsweise auch mal eine vorgezogene Feier sein: Dabei feiert man den Jahreswechsel mit Konfetti, Kuchen oder einem Kinderpunsch vielleicht schon um 21.00 Uhr und bringt die Kleinen anschließend in das wohlverdiente Bett. Die Größeren können dem neuen Jahr im Anschluss weiterhin (in moderater Lautstärke) entgegenfiebern.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel