Kurier-Journal

Festliche Gartendekoration

Aktuelle Outdoor-Trends

Die einen schöpfen das volle Potential der Weihnachtsdekorationen im Haus aus, die anderen treibt es in den Garten.

Dass es aber nicht immer nur bunt leuchtende Lichterketten sein müssen, die das weihnachtliche Haus schmücken, zeigen die aktuellen Outdoor-Trends: Neben den traditionellen Kränzen aus Tanne oder Fichte an der Haustüre, können Pflanzen noch in anderer Form zur Weihnachtsdekoration genutzt werden. So lassen sich beispielsweise kleine Tannen oder immergrüne Kübelpflanzen in Jutesäcken oder einfachen Töpfen als Eyecatcher an der Haustüre platzieren.

Optional können die Pflanzen dann noch mit Kugeln oder Kunstschnee geschmückt werden. Auch Schlitten oder Alte Ski können mit Lichtern und Tannenzweigen dekoriert und im Garten oder am Eingangsbereich platziert werden. Sollte man sich doch für die Lichter kette entscheiden, bekommt man sie heutzutage in Form eines LED-Lichterbaums, den man an Wänden, Mauern oder Zäunen befestigen kann, oder eingeflochten in eine künstliche Nadelranke, die nicht nur edel aussieht, sondern auch immer wieder verwendet werden kann.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel