Kurier-Journal

Let’s Rock: Wer will der kann…

Kurier-Journal präsentiert 2. Early Winter Jam Session im Twilight-Café

Nidrum. – Die erste Early Winter Jam Session in 2019 war bekanntlich ein sehr großer Erfolg. Dabei war das Konzept relativ einfach: ein paar hiesige Musiker stellten im Twilight in Nidrum eine Beschallungsanlage zur Verfügung inkl. Backline und wer Lust und Laune hatte, konnte auf die Bühne und mitspielen. Dabei spielte es keine Rolle, wer da mitspielte: Amateure, Profis, Anfänger oder Routiniers. Eine bunte Mischung. Was übrigens auch auf die Musik zutraf: Rock’n Roll, Funky Style, Blues usw. Abwechslung in jeder Hinsicht. Besonders schön war es, die „alten“ Hasen zusammen mit den jungen Nachwuchsmusikanten auf der Bühne zu sehen.

Dies alles war nur möglich dank der logistischen Unterstützung von Daniel Greven, Philipp Schumacher, Jean-Luc Velz und Georg Feltes. Ohne die Hilfe des Musikhauses Müller in Daun, dem DJ-Team No Limit und den hiesigen Medien wäre die Veranstaltung nicht durchführbar gewesen. In diesem Jahr fallen Philipp und Georg aus Gesundheitsgründen leider aus, dafür springt aber Frank Marx und Michael Jost ein.

In diesem Jahr findet nach der notgedrungenen „Covid-Pause“ wieder das gleiche Event statt, und zwar am Freitag, dem 22. Oktober 2021 an gleicher Stelle. Das Twilight-Café ist für solche Veranstaltungen prädestiniert: tolles Ambiente, freundliche Bedienung und vor allem vom Sound her: kaum ein anderer Saal in der Gegend bietet solch eine gute Akustik. Quasi wie in einem Tonstudio.

Die Covid-Krise hat dennoch Spuren hinterlassen: so wird am 22. Oktober das Vorzeigen eines Covid-Passes (Covid Safe Ticket) am Eintritt nötig sein. Dafür fallen aber dann die Masken weg, man kann sich frei bewegen, und auch die Anzahl Besucher dürfte im Twilight kaum eine Rolle spielen.

Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 € erhoben, mitwirkende Musiker erhalten aber dafür zwei Getränkebons zurück.

Es besteht die Möglichkeit, sich vorher als Musiker auf Facebook unter Early Winter Jam Session anzumelden, so können die vorgeschlagenen Musikstücke und die Musiker auf der Bühne besser koordiniert werden.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel