Kurier-Journal

Esskultur gegen Übergewicht

Ostbelgien. – Fallen durch den Lockdown etliche Vergnügungen weg, bleibt oft nur der Seelentröster Essen. Da jedoch auch Sport nur eingeschränkt möglich ist, droht umso schneller Übergewicht.

«Wer Esskultur hat, wiegt weniger», sagt Johann Christoph Klotter, Professor für Ernährungspsychologie. Er plädiert dafür, bewusster zu kochen und zu essen. «Das Essen muss ritualisiert werden, es muss etwas Feierliches haben.»

Das heißt konkret, nicht nebenbei am Computer Schokolade zu futtern oder vor dem Fernseher zu essen, sondern mit der Familie am Tisch zu sitzen oder sich auch mit Freunden digital zum Kochen zu verabreden.

Der Ernährungsexperte sieht bereits positive Folgen der Pandemie: «Corona hat eine Zunahme an Esskompetenz gebracht. Die Leute kümmern sich wieder mehr um das eigene Essen.» Das schütze letztlich vor Übergewicht.

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel