Kurier-Journal

Informationen zur Betriebsübergabe bei der WFG

Ostbelgien.- Normalerweise findet jedes Jahr im Herbst auf Ebene der Wallonie die „Semaine de la transmission“, d.h. die „Woche der Unternehmensnachfolge“, mit einer Reihe von Veranstaltungen rund um diese vielfältige Thematik, statt. Auch wenn in der aktuellen Corona-Situation leider keine Seminare möglich sind, steht die WFG Ostbelgien zur Verfügung und bietet Unternehmern vertrauliche Gespräche zur Betriebsübergabe an.

Derzeit sind über 30 % der Unternehmenschefs in der Wallonie über 55 Jahre alt, d.h. das Thema der Unternehmensnachfolge ist nicht außer Acht zu lassen. Es braucht genügend Zeit und eine gute Vorbereitung, um eine Übergabe erfolgreich abzuwickeln.

Eine Aufgabe der WFG Ostbelgiens ist es deshalb, erster Ansprechpartner für ostbelgische Betriebsübergeber zu sein. Die WFG gibt Informationen zur Betriebsnachfolge, ist Vermittler zu Partnern und Fachleuten und gibt Auskunft zu Beihilfen und Finanzierungsmöglichkeiten. Die WFG fungiert als deutschsprachige und ostbelgische Anlaufstelle der Sowaccess – der wallonischen Gesellschaft für Übernahme und Übergabe. Die Sowaccess bietet strukturierte Informationen, Checklisten, Tests, Schulungen, Plattformen, Beihilfen und Experten rund um das Thema der Betriebsnachfolge an, die auch von der WFG genutzt werden.

Die Covid-19-Krise hat sich stark auf den Alltag der Unternehmen ausgewirkt und tut dies auch immer noch. Nichtsdestotrotz ist eine angemessene und gründliche Vorbereitung zur Übergabe nach wie vor unerlässlich, um in dieser entscheidenden Phase erfolgreich zu sein. Egal, ob Sie Verkäufer oder Käufer sind, so früh wie möglich zu antizipieren und sich vorzubereiten bedeutet, Erfolgschancen zu maximieren.

Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin bei der WFG Ostbelgien VoG:

Stefanie Sonnet in St. Vith, Tel. 080/28.00.12 stefanie.sonnet@wfg.be

Kommentieren

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel