Kurier-Journal

Das Ende der Durststrecke

8. Auflage der Spezialbierverkostung „proB!ERt“

Elsenborn. – Nach dreijähriger Pause ist es am Sonntag, den 13. November ab 10.30 Uhr, wieder soweit: Die proBIERer laden im Rahmen ihrer Verkostung „proB!ERt“ dazu ein, im Sport- und Kulturzentrum Herzebösch regionale und nachhaltig erzeugte Spezialbiere zu entdecken und zu kosten.

Im November 2019 fand diese Veranstaltung, die damals etwa 850 Besucherinnen und Besucher begeisterte, letztmals statt. Pandemiebedingt mussten auch die proBIERer anschließend eine Durststrecke hinlegen – und kehren nun mit neuem Angebot unter dem Motto „Biere aus der Provinz Lüttich“ zurück: Brauereien wie Nova Villa (Mosaik), Badjawe (Blonde), Cabane des Brasseurs (Brune), La Cahute (L’Agasse blonde) La Lienne (Grand Gousier), Warsage (Triple) oder Grain d’Orge (Immortelle Triple) präsentieren sich über den gesamten Veranstaltungszeitraum mit den erwähnten Bieren am Thekenrund, das den Hauptsaal des Zentrum Herzebösch weitläufig flankiert. Auch das Konzept der „Wechseltheke“ greifen die ProBIERer wieder auf: sobald ein Fass einer jeweiligen Biersorte geleert ist, ertönt der Gongschlag und ein anderes Bier wird ab dann verzapft. Insgesamt zählt die Wechseltheke vier Zapfhähne – für Abwechslung ist also gesorgt, denn hier sind unter anderem die Brasserie de Liège (Winter), Val-Dieu (Grand Cru), die Brauereien Bellevaux (Capuccino Stout) und Peak (Triple) oder auch die Eupener Néau mit ihrem Hefeweizen und der Bütgenbacher Grégory Thoussaint, der unter dem Namen Brewtous sein „Brown Sugar“ präsentiert, vertreten. Die genannten Spezialbiere sind nur ein Vorgeschmack auf die mehr als 70 Erzeugnisse von knapp 25 Brauereien, die zum Teil mit jeweils mehreren Bieren vertreten sind. Neben den Fassbieren gilt es außerdem wieder, zahlreiche Flaschenbiere zu entdecken, die Frittüre „Tommy“ sorgt für das leibliche wohl.

Der Veranstaltungsrahmen bleibt unverändert: „proB!ERt“ beginnt um 10.30 Uhr und endet um 22 Uhr. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 5 Euro und umfasst wie bei den vergangenen Auflagen eine Informationsbroschüre sowie ein proBIERer-Glas mit 15 cl Fassungsvermögen. Wer sein Glas bei Verlassen der Veranstaltung unversehrt eintauscht, erhält einen Pfandbetrag in Höhe von 2 Euro zurück. Getränkebons kosten 2 Euro und gelten für ein Fassungsvermögen von 15 cl. Für Flaschenbiere von 33 bzw. 75 cl sind 2 bzw. 5 Bons veranschlagt. Die proBIERer mit Sitz in Elsenborn wurden 2013 ins Leben gerufen und zählen etwa 25 Mitglieder. Sie widmen sich der Wahrung und Förderung der belgischen Bierkultur, die 2016 von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt wurde.

Ihrer Leidenschaft verleihen sie durch Ausflüge zu Biermessen in Lüttich oder in Leuven, durch verschiedene Bierwanderungen oder auch die Besichtigung von Regionalbrauereien Ausdruck. Ihre Begeisterung möchten Sie mit den Besucherinnen und Besuchern teilen und laden daher alle Interessierten herzlich ein. Daher heißt es am 13. November: proB!ERt mal wieder! Weitere Informationen auf Facebook.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Wochenspiegel